Region Frauenfeld (TG)

Stadt und Land gemeinsam für mehr Altersfreundlichkeit

«Die alternde Gesellschaft bringt Chancen»

Vier Pilotgemeinden in der Region Frauenfeld im Kanton Thurgau führten im 2016 in jeder Gemeinde eine Zukunftswerkstatt durch und schufen damit die Grundlage für die Beteiligung der älteren Bevölkerung.
> zur Projektdokumentation

Altersprojekte in der Regio finden Beachtung

Der demografische Wandel gilt als eine der grossen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. In den nächsten Jahren und Jahrzehnten verändert sich die Altersstruktur der Bevölkerung erheblich, die Menschen werden älter, weniger Kinder werden geboren. Mit einer fortschrittlichen Altersarbeit und einer intensivierten Kooperation unter den Gemeinden will die Regio Frauenfeld diesen Herausforderungen begegnen.

Zum Artikel

Thurgauerzeitung: «Altersfreundliche Gemeinden»

In sogenannten Zukunftskonferenzen haben Einwohner von Matzingen, Stettfurt, Warth-Weiningen und Pfyn über Altersfragen diskutiert. Es ist ein erster Schritt des Projekts «Umsorgt älter werden». 

Zum Artikel

Kontakt:
Brigitte Fürer, Geschäftsführerin Regio Frauenfeld, 052 724 53 24, brigitte.fuerer@regiofrauenfeld.ch

Dokumentation:
«Die alternde Gesellschaft bringt Chancen»